Unsere neuesten Artikel insgesamt 139 Artikel

Bundesvision Song Contest 2010

Der Bundesvision Song Contest ist eine Idee von Stefan Raab, die in diesem Jahr seine fünfte Auflage hatte. Am 1. Oktober fand der sogenannte BuViSoCo 2010 statt und war musikalisch wieder ein sehr hochwertiger und unterhaltsamer Wettstreit. Das Prinzip erinnert sehr an den Eurovision Song Contest, jedoch treten bei der Veranstaltung von TV Total nur deutsche Interpreten gegeneinander an. 16 Bands aus unseren Bundesländern präsentieren jeweils ihr Lied, welches mindestens zur Hälfte auf Deutsch sein muss. Der Sieger wird über die Zuschauer per Telefon- und SMS-Abstimmung ermittelt. Wie auch bei dem Eurovision Song Contest wird die Anzahl der Anrufe der verschiedenen Bundesländer ausgewertet und durch eine Liveschaltung zu den jeweiligen Votingparties die Ergebnisse bekanntgegeben. Im Folgejahr wird der Wettbewerb dann im Bundesland mit den meisten Anrufen stattfinden.

weiterlesen »

MTV Video Music Awards 2010 – 13 Nominierungen für Lady Gaga

Es ist wieder soweit – die MTV Video Music Awards gehören zu den weiltweit wichtigsten Preisen für Musikvideos. Am 12. September um 21 Uhr Ortszeit werden die VMA Awards im Nokia Theatre in Los Angeles verliehen. Chelsea Handler wird den Abend moderieren.

Am Montag, dem 13. September, wird ab 20 Uhr die Pre-Show und ab 21 Uhr die eigentliche Preisverleihung auf MTV Deutschland zu sehen sein.

Die Nominierungen wurden schon im Voraus bekannt gegeben:

weiterlesen »

Kanye West schreibt Entschuldingungssong für Taylor Swift

Wer kann sich noch an die Geschichte bei den MTV Video Awards 2009 erinnern, wo Kanye West bei der Verleihung des Preises Best Female Video an Taylor Swift auf die Bühne stürmte und erklärte, dass Beyoncé den Preis verdient habe?

Danach gab es natürlich erstmal heftige Kontroversen – von “Kanye hat TV-Geschichte geschrieben” bis “Er hat den Höhepunkt der Karriere einer jungen Frau zerstört” war alles dabei. Allerdings hat er anscheinend selber eingesehen, dass die Aktion etwas daneben war und sich bei Taylor entschuldigt. “I would never ever again in a million years do that. It is distasteful to cut people off as a general rule. What’s the point of dressing tastefully if I’m going to act the complete opposite? When I woke up from the crazy nightmare I looked in the mirror and said, ‘Grow up Kanye’. I’m sorry Taylor.

weiterlesen »

Kate Nash geht mit Sportfreunde Stiller auf Tour

Kate Nash mag ich sehr gerne, wie den aufmerksamen Lesern dieses Blogs nicht entgangen sein dürfte ;)

Nachdem Kate vor wenigen Tagen ihre neue Single Kiss that Grrrl veröffentlich hat, geht sie jetzt mit Sportfreunde Stiller auf Tour. Vor der “Die letzte leise Reise”-Tour, die im Dezember durch die größten Hallen Deutschlands führen wird (Tempodrom, Festhalle, O2 Arena…), ist Kate aber nochmal alleine unterwegs und spielt einige Konzerte in Deutschland.

Die neue Single Kiss that Grrrl klingt deutlich nach den 60ern. Textlich wird aber der eindeutig punkigere Einschlag auf Kates neuem Album sichtbar (Riot Grrrl ist eine feministische Bewegung, die von der amerikanischen Hardcore-Szene ausging), und auch optisch hat sie während der letzten Auftritte ihre Fans geschockt.

Lena Meyer-Landrut kann kopieren, soviel sie will – Kate ist schon mehrere Schritte voraus…

weiterlesen »

Eminem’s neues Album ‘Recovery’ schießt in England auf Platz eins

Schon länger gab es hier bei Music-Ticket nichts mehr zu lesen. Sorry! Ich bin mit zu vielem anderen beschäftigt, aber das soll sich jetzt ändern. Und in ein paar Wochen gibts dann wieder ein bis zwei Posts am Tag! :) Und schon gehts direkt weiter mit den News.

Eminem ist wieder da! Auch nach seinem groß gefeierten Comeback Relapse im letzten Jahr blieb er irgendwie ein bisschen in der Versenkung verschwunden. Das will er jetzt ändern: der Nachfolger Recovery ist seit kurzem erhältlich und natürlich sofort in den Top Ten. In England konnte Eminem sofort auf dem ersten Platz der Albumcharts landen, in Deutschland ist Unheilig mit dem Album Große Freiheit noch ein Stück erfolgreicher. Die Eurovision-Siegerin Lena mit ihrem Album My Cassette Player konnte er allerdings vom zweiten Platz schubsen. Laut aktuellen Hochrechnungen wird Eminem am Ende nächster Woche bereits Platinstatus haben! In der ersten Woche wurden bereits 340.000 Exemplare verkauft (nur in England, wohlgemerkt) – Eminem ist auf dem besten Weg zum Platin.

weiterlesen »

Lena ist die beliebteste Oslo-Kandidatin

Der IT-Konzern Google hat mit Hilfe des Prognose-Gadgets bekannt gegeben, dass Lena Meyer-Landrut die europaweit populärste Kandidatin für den für den Eurovision Song Contest ist. Sie hätte die besten Chancen, zu gewinnen.

Google analysiert dazu die Suchanfragen, die zu einem bestimmten Kandidaten kommen. Suchanfragen aus dem Land des Kandidaten werden dabei aber nicht berücksichtigt. Ein Teil der Prognose kommt von einer unabhängigen Jury, die die einzelnen Songs bewertet. Google verteilt die Anzahl der Suchanfragen und die Bewertung der Jury dann so, als ob die jeweiligen Länder einen bis zwölf Punkt bekommen hätte.

weiterlesen »

Track der Woche: Queens Of The Stone Age – No One Knows

Das fängt ja gut an: ich hatte die Idee für die neue Artikelserie  Track der Woche, wo ich jeden Montag über mein persönliches Lieblingslied berichte. Und schon beim ersten Mal kommt mir die Zeit in die Quere und der Artikel ist einen Tag zu spät – bitte verzeiht mir! In Zukunft kommt der Track der Woche Montags – versprochen!

Diese Woche ist mein absoluter Lieblingstrack heißt diese Woche No One Knows und kommt von den Queens Of The Stone Age. Vor ein paar Tagen habe ich den Artikel Queens Of The Stone Age legen ‘Rated R’ neu auf geschrieben und da musste ich wieder mal etwas mehr von QOTSA hören – und siehe da: No One Knows ist in meinem Gedächtnis hängen geblieben und ich kriege den Song da auch nicht mehr raus.

weiterlesen »

The Beatles werden für Film zu Zombies

Gerade habe ich eine etwas abgefahrene Nachricht gelesen: es ist ein Kinofilm geplant, in den die Geschichte der Beatles als Zombie-Story nachgespielt wird. Oooookay.

Paul Is Undead: The British Zombie Invasion war zuerst ein Comic von Alan Goldsher, der aber jetzt verfilmt werden soll. Die Produzenten werden Michael Shamberg und Stacy Sher sein.

Die Story: John Lennon tötet Paul McCartney, der aufgrund der Paul Is Dead-Theorie schon lange tot ist, aber wieder aufersteht. George Harrison und Ringo Starr werden ebenfalls umgebracht, bleiben aber untot. Die Band spielt Konzerte auf der ganzen Welt, bis sie von dem Zombiejägern Mick Jagger und Yoko Ono besiegt wird. Yoko ist übrigens ein Ninja.

weiterlesen »

Limp Bizkit bleiben ihrem Stil treu

In einem Interview mit MTV haben die Rap-Coreler Limp Bizkit erzählt, dass sie ihrem Stil absolut treu bleiben und sich musikalisch kein bisschen verändern.

I think that [...] we came in staying true to ourselves and doing what we do. … We make heavy music that has rapping in it. We’re a rap-core band. Through the years, it felt natural to try and explore and grow beyond that, and inevitably, it led us in different directions. And what our coming back together represents is us having figured out that, you know, evolution is great, but we need to do what we do.

“Ich denke, wir sind uns treu geblieben und machen, was wir machen. Wir machen heftige Musik mit Rap drin – wir sind eine Rap-Core-Band. Über die Jahre war es einfach natürlich, mal andere Sachen in verschiedenen Richtungen auszuprobieren, und das hat uns in verschiedene Richtungen geführt. Und dass wir jetzt wieder zusammen sind, zeigt dass dass wir jetzt wissen, dass Fortschritt gut ist – aber wir müssen machen, was wir machen.”

weiterlesen »

Rage Against The Machine geben Gratis-Konzert in London

Rage Against The Machine geben, nur zwei Tage nach ihrem Auftritt bei Rock am Ring, ein kostenloses Konzert in London.

Mit dem Konzert soll der Erfolg der Band über X-Factor-Gewinner Joe McElderry gefeiert werden – sozusagen zum Danke an alle Fans, die ihrer Lieblingsband ermöglicht haben, auf den ersten Platz der englischen Singlecharts zu gelangen.

Der Auftritt findet am 6. Juni im Londoner Finsbury Park statt. Als Vorbands spielen die britische Punkband Gallows, der Hiphop/Dubstep-Crossover-Künstler Roots Manuva und die durchgeknallte, einfach nicht einzuordnende Band Gogol Bordello, die sogar schon mit Madonna gespielt hat.

weiterlesen »