Archive Mai 2010

Lena ist die beliebteste Oslo-Kandidatin

Der IT-Konzern Google hat mit Hilfe des Prognose-Gadgets bekannt gegeben, dass Lena Meyer-Landrut die europaweit populärste Kandidatin für den für den Eurovision Song Contest ist. Sie hätte die besten Chancen, zu gewinnen.

Google analysiert dazu die Suchanfragen, die zu einem bestimmten Kandidaten kommen. Suchanfragen aus dem Land des Kandidaten werden dabei aber nicht berücksichtigt. Ein Teil der Prognose kommt von einer unabhängigen Jury, die die einzelnen Songs bewertet. Google verteilt die Anzahl der Suchanfragen und die Bewertung der Jury dann so, als ob die jeweiligen Länder einen bis zwölf Punkt bekommen hätte.

weiterlesen »

Track der Woche: Queens Of The Stone Age – No One Knows

Das fängt ja gut an: ich hatte die Idee für die neue Artikelserie  Track der Woche, wo ich jeden Montag über mein persönliches Lieblingslied berichte. Und schon beim ersten Mal kommt mir die Zeit in die Quere und der Artikel ist einen Tag zu spät – bitte verzeiht mir! In Zukunft kommt der Track der Woche Montags – versprochen!

Diese Woche ist mein absoluter Lieblingstrack heißt diese Woche No One Knows und kommt von den Queens Of The Stone Age. Vor ein paar Tagen habe ich den Artikel Queens Of The Stone Age legen ‘Rated R’ neu auf geschrieben und da musste ich wieder mal etwas mehr von QOTSA hören – und siehe da: No One Knows ist in meinem Gedächtnis hängen geblieben und ich kriege den Song da auch nicht mehr raus.

weiterlesen »

The Beatles werden für Film zu Zombies

Gerade habe ich eine etwas abgefahrene Nachricht gelesen: es ist ein Kinofilm geplant, in den die Geschichte der Beatles als Zombie-Story nachgespielt wird. Oooookay.

Paul Is Undead: The British Zombie Invasion war zuerst ein Comic von Alan Goldsher, der aber jetzt verfilmt werden soll. Die Produzenten werden Michael Shamberg und Stacy Sher sein.

Die Story: John Lennon tötet Paul McCartney, der aufgrund der Paul Is Dead-Theorie schon lange tot ist, aber wieder aufersteht. George Harrison und Ringo Starr werden ebenfalls umgebracht, bleiben aber untot. Die Band spielt Konzerte auf der ganzen Welt, bis sie von dem Zombiejägern Mick Jagger und Yoko Ono besiegt wird. Yoko ist übrigens ein Ninja.

weiterlesen »

Limp Bizkit bleiben ihrem Stil treu

In einem Interview mit MTV haben die Rap-Coreler Limp Bizkit erzählt, dass sie ihrem Stil absolut treu bleiben und sich musikalisch kein bisschen verändern.

I think that [...] we came in staying true to ourselves and doing what we do. … We make heavy music that has rapping in it. We’re a rap-core band. Through the years, it felt natural to try and explore and grow beyond that, and inevitably, it led us in different directions. And what our coming back together represents is us having figured out that, you know, evolution is great, but we need to do what we do.

“Ich denke, wir sind uns treu geblieben und machen, was wir machen. Wir machen heftige Musik mit Rap drin – wir sind eine Rap-Core-Band. Über die Jahre war es einfach natürlich, mal andere Sachen in verschiedenen Richtungen auszuprobieren, und das hat uns in verschiedene Richtungen geführt. Und dass wir jetzt wieder zusammen sind, zeigt dass dass wir jetzt wissen, dass Fortschritt gut ist – aber wir müssen machen, was wir machen.”

weiterlesen »

Rage Against The Machine geben Gratis-Konzert in London

Rage Against The Machine geben, nur zwei Tage nach ihrem Auftritt bei Rock am Ring, ein kostenloses Konzert in London.

Mit dem Konzert soll der Erfolg der Band über X-Factor-Gewinner Joe McElderry gefeiert werden – sozusagen zum Danke an alle Fans, die ihrer Lieblingsband ermöglicht haben, auf den ersten Platz der englischen Singlecharts zu gelangen.

Der Auftritt findet am 6. Juni im Londoner Finsbury Park statt. Als Vorbands spielen die britische Punkband Gallows, der Hiphop/Dubstep-Crossover-Künstler Roots Manuva und die durchgeknallte, einfach nicht einzuordnende Band Gogol Bordello, die sogar schon mit Madonna gespielt hat.

weiterlesen »

Red Hot Chili Peppers nehmen erstes Album mit neuem Gitarristen auf

Eine meiner absoluten Lieblingsbands, die Red Hot Chili Peppers, werden ab Juli ihr neues Album aufnehmen – das erste ohne Gitarrist John Frusciante, der die Band Ende 2008 verlassen hat.

Drummer Chad Smith erzählt, dass die Band schon 20 Songs zusammen hat, die aufgenommen werden können. Produziert wird das ganze Album wieder mit Rick Rubin. In welche Richtung die neuen Songs gehen werden, verrät die Band noch nicht.

John Frusciante hat die Band wegen musikalischer Differenzen schon vor längerem verlassen, offiziell gab es nur eine kleine Bandpause, in der überall Trennungsgerüchte herumschwirrten. Im Dezember 2009 wurde dann bekannt gegeben, dass die Chili Peppers jetzt wieder aktiv sein würden und gleichzeitig, dass John sie verlassen hat.

John erklärt die Trennung: “Over the last 12 years, I have changed, as a person and artist, to such a degree that to do further work along the lines I did with the band would be to go against my own nature. There was no choice involved in this decision. I simply have to be what I am, and have to do what I must do.

weiterlesen »

Queens Of The Stone Age legen ‘Rated R’ neu auf

Jetzt habe auch ich endlich die Queens Of The Stone Age für mich entdeckt, als anscheinend Letzter auf dem Planeten. Ich habe schon seit längerem mal hier und mal da ein Lied von ihnen gehört, aber wirklich mit ihnen auseinandergesetzt habe ich erst, als Them Crooked Vultures bekannt wurden. Am Anfang fand ich die Musik auch irgendwie komisch, aber inzwischen mag ich QOTSA sehr gerne. Nicht ganz so wild wie das, was ich sonst höre, aber zum entspannten Rumsitzen sehr gut.

Das Album Rated R brachte den Jungs um Josh Homme den endgültigen Durchbruch. Der Song Feel Good Hit Of The Summer mit Gastspiel von Judas Priest-Sänger Rob Halford ist einfach legendär: der Text besteht nur aus Namen von verschiedenen Drogen.

weiterlesen »

Nine Inch Nails doch nicht aufgelöst?

Nachdem Trent Reznor, Ex-Frontmann seiner Industrial-Band Nine Inch Nails mit seiner neuen Band Ho To Destroy Angels im Rampenlicht der Medien steht, erklärt er, dass Nine Inch Nails doch nicht tot sind und bereits an neuem Material arbeiten.

Ääh, was!?

Genau, richtig gelesen.

Reznors gerade mal ein halbes Jahr alte Aussage “We’re not going to tour anymore as Nine Inch Nails” ist widerrufen, die Band ist wieder am Leben. “NIN is not dead,” ist Reznors neues Statement. ”I am about to work on some material that I believe will be quite different than previous NIN very soon.

“Nine Inch Nails sind nicht tot. Ich arbeite demnächste an neuen Material, das vermutlich ziemlich anders als die alten Nine Inch Nails klingen wird.”

weiterlesen »

Neuen Song von Korn schon jetzt anhören

Aus irgendeinem Grund bin ich gerade heute schon den ganzen Tag in der perfekten Korn-Stimmung und höre seit Stunden nichts anderes, da flattert mir diese Info auf den Bildschirm: Korn stellen den Song Oildale (Leave Me Alone) für alle Fans zum anhören bereit.

Oildale (Leave Me Alone) klingt teils klassisch nach Korn, aber teilweise auch völlig anders. Erstmal ist das Tempo höher als bei den meisten anderen Songs der Band, was auf den ersten Hör nicht so toll ist. Der Rest klingt dann aber wieder sehr klassisch nach den “guten alten Zeiten”, vor allem der Gesang von Jonathan Davis klingt viel frischer.

weiterlesen »

Gene Simmons bezeichnet Lady Gaga als “weibliche Version von Kiss”

Musiker reden viel, wenn der Tag lang ist – blödsinnige Aussagen sind da an der Tagesordnung und jede davon wird Schlagzeile eines Blogartikels, das kennt man ja. Aber als ich eben über das Zitat “Lady Gaga Is A Female Version Of Kiss” von Gene Simmons gestolpert bin, musste ich kurz darüber nachdenken – denn eigentlich ist das ja kein falscher Gedanke.

Kiss haben in den 70er Jahren eine gesamte Generation in Angst und Schrecken versetzt und eine andere zu Begeisterungsstürmen hingerissen. Die Rocker aus New York haben damals mit geschminkten Gesichtern, brennenden Gitarren, wildem Auftreten und für damalige Verhältnisse wirklich harter Musik die Menschen geschockt. Während die “Eltern”-Generation Angst hatte und die Band verbieten lassen wollte, fanden die jungen Leute (zumindest teilweise) Kiss richtig gut – kaum eine Band hatte je so fanatische Fans.

weiterlesen »