Article written

Lena schießt an die Spitze

Leider etwas verspätet: die neuen Media Control-Singlecharts.

Wie zu erwarten war, steht USFO-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut auf Platz eins, und zwar mit der Single Satellite.

Stromae lässt sich mit Alors En Danse von deutschen Castingshow-Eintagsfliegen nicht aus der Ruhe bringen und bleibt auf Platz Zwei.

Auf dem dritten Platz ist wieder Lena mit dem ruhigeren Song Bee, der gleichzeitig mit Satellite in den Handel gekommen ist.

Lena überall: auf Platz vier steht wieder mal die 18-jährige mit der Ballade Love Me.

Unheilig hat sich zäh in den Top 10 festgebissen und ist immer noch auf Platz fünf - ich gönne es ihm. Schließlich gibt es Metalbands nicht so oft in den Top 10.

Ke$ha ist tatsächlich immer noch unter den zehn besten auf Platz Sechs.

Fight For This Love ist schon wieder auf dem absteigenden Ast – mal sehen, was mit dem Song von Cheryl Cole noch so passiert. Aber ich denke schon, dass er noch mal etwas weiter hoch rutscht.

Auch Replay von Iyaz wurde von Lena auf Platz Acht vertrieben.

Nicht mal Rihanna kommt dagegen an und fällt von Platz vier auf die neun.

Und noch mal Unser Star für Oslo: Jenny Braun konnte mit ihrem Song I Care For You auf Platz Zehn landen.

Bildquelle: naanoo.com

subscribe to comments RSS

Es gibt einen Kommentar

  1. Josty sagt:

    Fairer Weiße muss man aber sagen, dass sie schon in den ersten Castings very British English gesungen hat. Mir gefällt dieses British English ganz gut und die ganze Frau… aber da bin ich sicher auch nicht ganz neutral.

    Lustig findest aber sicher auch du den Kommentar von dieser Lou ^^

jetzt kommentieren

* these are required fields