Unsere neuesten Artikel insgesamt 139 Artikel

Red Hot Chili Peppers nehmen erstes Album mit neuem Gitarristen auf

Eine meiner absoluten Lieblingsbands, die Red Hot Chili Peppers, werden ab Juli ihr neues Album aufnehmen – das erste ohne Gitarrist John Frusciante, der die Band Ende 2008 verlassen hat.

Drummer Chad Smith erzählt, dass die Band schon 20 Songs zusammen hat, die aufgenommen werden können. Produziert wird das ganze Album wieder mit Rick Rubin. In welche Richtung die neuen Songs gehen werden, verrät die Band noch nicht.

John Frusciante hat die Band wegen musikalischer Differenzen schon vor längerem verlassen, offiziell gab es nur eine kleine Bandpause, in der überall Trennungsgerüchte herumschwirrten. Im Dezember 2009 wurde dann bekannt gegeben, dass die Chili Peppers jetzt wieder aktiv sein würden und gleichzeitig, dass John sie verlassen hat.

John erklärt die Trennung: “Over the last 12 years, I have changed, as a person and artist, to such a degree that to do further work along the lines I did with the band would be to go against my own nature. There was no choice involved in this decision. I simply have to be what I am, and have to do what I must do.

weiterlesen »

Queens Of The Stone Age legen ‘Rated R’ neu auf

Jetzt habe auch ich endlich die Queens Of The Stone Age für mich entdeckt, als anscheinend Letzter auf dem Planeten. Ich habe schon seit längerem mal hier und mal da ein Lied von ihnen gehört, aber wirklich mit ihnen auseinandergesetzt habe ich erst, als Them Crooked Vultures bekannt wurden. Am Anfang fand ich die Musik auch irgendwie komisch, aber inzwischen mag ich QOTSA sehr gerne. Nicht ganz so wild wie das, was ich sonst höre, aber zum entspannten Rumsitzen sehr gut.

Das Album Rated R brachte den Jungs um Josh Homme den endgültigen Durchbruch. Der Song Feel Good Hit Of The Summer mit Gastspiel von Judas Priest-Sänger Rob Halford ist einfach legendär: der Text besteht nur aus Namen von verschiedenen Drogen.

weiterlesen »

Nine Inch Nails doch nicht aufgelöst?

Nachdem Trent Reznor, Ex-Frontmann seiner Industrial-Band Nine Inch Nails mit seiner neuen Band Ho To Destroy Angels im Rampenlicht der Medien steht, erklärt er, dass Nine Inch Nails doch nicht tot sind und bereits an neuem Material arbeiten.

Ääh, was!?

Genau, richtig gelesen.

Reznors gerade mal ein halbes Jahr alte Aussage “We’re not going to tour anymore as Nine Inch Nails” ist widerrufen, die Band ist wieder am Leben. “NIN is not dead,” ist Reznors neues Statement. ”I am about to work on some material that I believe will be quite different than previous NIN very soon.

“Nine Inch Nails sind nicht tot. Ich arbeite demnächste an neuen Material, das vermutlich ziemlich anders als die alten Nine Inch Nails klingen wird.”

weiterlesen »

Neuen Song von Korn schon jetzt anhören

Aus irgendeinem Grund bin ich gerade heute schon den ganzen Tag in der perfekten Korn-Stimmung und höre seit Stunden nichts anderes, da flattert mir diese Info auf den Bildschirm: Korn stellen den Song Oildale (Leave Me Alone) für alle Fans zum anhören bereit.

Oildale (Leave Me Alone) klingt teils klassisch nach Korn, aber teilweise auch völlig anders. Erstmal ist das Tempo höher als bei den meisten anderen Songs der Band, was auf den ersten Hör nicht so toll ist. Der Rest klingt dann aber wieder sehr klassisch nach den “guten alten Zeiten”, vor allem der Gesang von Jonathan Davis klingt viel frischer.

weiterlesen »

Gene Simmons bezeichnet Lady Gaga als “weibliche Version von Kiss”

Musiker reden viel, wenn der Tag lang ist – blödsinnige Aussagen sind da an der Tagesordnung und jede davon wird Schlagzeile eines Blogartikels, das kennt man ja. Aber als ich eben über das Zitat “Lady Gaga Is A Female Version Of Kiss” von Gene Simmons gestolpert bin, musste ich kurz darüber nachdenken – denn eigentlich ist das ja kein falscher Gedanke.

Kiss haben in den 70er Jahren eine gesamte Generation in Angst und Schrecken versetzt und eine andere zu Begeisterungsstürmen hingerissen. Die Rocker aus New York haben damals mit geschminkten Gesichtern, brennenden Gitarren, wildem Auftreten und für damalige Verhältnisse wirklich harter Musik die Menschen geschockt. Während die “Eltern”-Generation Angst hatte und die Band verbieten lassen wollte, fanden die jungen Leute (zumindest teilweise) Kiss richtig gut – kaum eine Band hatte je so fanatische Fans.

weiterlesen »

Neue Band von Nine-Inch-Nails-Frontmann Trent Reznor

Beim letzten Auftritt von Nine Inch Nails am 10. September 2009 in Los Angeles sagte Sänger Trent Reznor: “We’re not going to tour anymore as Nine Inch Nails, but we’re all still going to be making music.” Dieses Versprechen löst er jetzt ein: seine neue Band wird How to Destroy Angels heißen und seine Frau Mariqueen Maandig wird dazu gehören. Mariqueen war früher bei der Psychedelic-Pop-Band West Indian Girl. Die erste EP mit sechs Tracks soll im Sommer veröffentlicht werden. Wer außer den beiden dazu gehört, weiß man noch nicht.

Trent Reznor hat in letzter Zeit einige “Snippets” auf die Seite howtodestroyangels.com hochgeladen – ein- bis zweiminütigeVideos, in denen man erkennen kann, wie ein Instrument etwas aufnimmt, darunter ein abgefahrener Synthesizer, der wirklich neugierig macht, was Trent da wieder anstellt.

weiterlesen »

Blink-182 gehen ins Studio

In einem Interview hat Tom Delonge, Gitarrist und Sänger der legendären Pop-Punk-Band Blink-182, erzählt, dass die Band bald wieder ins Studio gehen werde, um ein neues Album aufzunehmen – das erste “richtige” Album seit 2003.

Nachdem Blink-182 sich letztes Jahr wieder zusammengefunden haben und schon einige Gigs zusammen gespielt haben, meinen sie es jetzt offenbar ernst. Es sind im Internet schon Demos aufgetaucht, die die drei Jungs in letzter Zeit gemeinsam eingespielt haben. Außerdem erzählt Tom, dass das angekündigte Album mit seiner Zweitband Angels And Airwaves auf Eis gelegt ist.

My biggest failure was the breakup of Blink. What’s funny is, at the time, I looked at it as a triumph. The fact that I was able to make a decision so detrimental to myself and identity and start fresh was pretty victorious.

weiterlesen »

Black Eyed Peas brechen Rekord für meistverkaufte digitale Single

I Gotta Feeling hat den Rekord für die weltweit meistverkaufte digitale Single gebrochen! Der Hit, der in den USA und England auf Platz eins der Charts war, ist jetzt der am meisten legal heruntergeladene Song aller Zeiten.

Kurz nachdem Apple den iTunes Music Store gestartet hatte, begann die Firma Nielsen SoundScan damit, den digitalen Verkauf von Musik zu kontrollieren und konnte jetzt bestätigen, dass die Black Eyed Peas Low von Flo Rida überholt haben, das zuvor Spitzenreiter war.

Boom Boom Pow liegt übrigens auf Platz vier, damit haben die Peas gleich zwei Songs unter den fünf meistverkauften digitalen Singles.  Auf dem dritten Platz liegt Crank That von Soulja Boy und auf dem fünften Lady Gaga mit Poker Face.

weiterlesen »

Is Paul Dead?

An einem Tag im November 1966 ist Beatles-Gitarrist Paul McCartney nach einem Streit mit dem Rest der Band auf dem Weg nach Hause. Als er mit seinem Auto eine Kreuzung überfährt, sieht er nicht, dass die Ampel rot wird. Ein entgegenkommendes Fahrzeug rammt ihn und sein Wagen geht in Flammen auf – Paul ist tot. Die Plattenfirma will diesen Vorfall natürlich vertuschen und sucht einen Ersatz für Paul, der bei einem Lookalike-Wettbewerb gefunden wird – und von da an stehen die Beatles immer mit diesem Doppelgänger auf der Bühne. Da die Band selbst den Fall aber publik machen will, versucht sie, den Fans in Songs versteckte Hinweise zu geben.

weiterlesen »

Blümchen schafft es nur bis auf Platz 7

Nach dem Sieg von Mehrzad Marashi bei Deutschland sucht den Superstar gab es eine Facebook-Kampagne mit dem Ziel, Mehrzad vom ersten Platz zu verstoßen. Sängerin Blümchen legte daher ihren Hit Boomerang von 1996 neu auf und jeder sollte ihn kaufen – was aber leider misslungen ist. Schade!

Auf Platz eins liegt selbstverständlich DSDS-Gewinner Mehrzad Marashi mit Don’t Believe. Nachdem die Single letzten Freitag auch als CD herausgekommen ist, führt Mehrzad jetzt auch Media Control-Charts an.

Es scheint, als könne Lena Meyer-Landrut nur von einem DSDS-Kandidaten von der Spitzenposition vertrieben werden. Immerhin steht ihr Song Satellite immer noch auf Platz zwei.

Mark Medlock liegt mit Real Love auf dem dritten Platz, nachdem er letzte Woche noch Zweiter war.

Auch Stromae wurde von Mehrzad um einen Platz herunter geschubst und liegt jetzt mit Alors En Danse auf Platz vier.

Geboren um zu leben von Unheilig wurde auf den fünften Platz geschoben. Wirklich beeindruckend, wie lang der Herr sich da oben hält.

weiterlesen »